Archive for November, 2011

Auf Salamandersuche mit der VS Annaberg


Am Freitag, den 11.11.11, waren wir (Ana, Robert, Julia & Magdi) mit der 3. Klasse der VS Annaberg und der Lehrerin Heidi Buchegger rund um Annaberg auf Salamandersuche unterwegs. Viele der Kinder hatten unter dem Jahr öfters Feuersalamander gesichtet. Wir wanderten auf der Sonnenseite entlang eines kleinen Baches hinauf und Lukas zeigte uns, wo er ganz in der Nähe seines Hauses schon oft eine Salamanderfamilie und auch Larven beobachtet hatte. Lukas bekam auch gleich den Auftrag, in der nächsten Salamandersaison ein Larvenmonitoring durchzuführen. Danach gings weiter den Berg hinauf durch einen wunderschönen Buchenmischwald. Auch dort fließt ein kleines Bächlein durch den Wald und beim richtigen, nassen Wetter wimmelt es dort sicher nur so von Feuersalamandern.

Dann besuchten wir noch einen Schüler bei ihm zuhause, denn er hatte öfters schon direkt vor der Haustüre Feuersalamander gefunden. Dort sind die Salamander schon vor dem Hausbau gewesen und anscheinend ist es ihnen ziemlich egal, dass da jetzt ein Haus steht, weil sie immer noch regelmäßig auftauchen. Solche “Haussalamander” würden wir auch gerne haben! :-)

Auf dem Weg zurück zur Schule wurden die Kinder dann doch noch fündig: auf einer kleinen Straße mitten im Ort klebte ein platter, schon länger überfahrener Feuersalamander. Leider nicht so, wie man Salamander gerne sieht, aber immerhin doch wieder ein Beweis dafür, dass es in Annaberg sehr viele Feuersalamander gibt.

Nach einem gemütlichen Mittagessen machten wir uns noch auf den Weg zum Lammertaler Urwald, wo die ältesten und höchsten Bäume Österreichs stehen. Wir wanderten durch einen wunderschönen, naturbelassenen, gesunden Mischwald und versuchten vergeblich, bis in die Kronen der Baumriesen hinaufzublicken. Dieser Wald ist etwas ganz besonderes und leider etwas sehr seltenes geworden. Es gibt nichts schöneres als einen gesunden Mischwald und daher ist es umso unverständlicher, dass jahrzehntelang die Wälder nur mit Nadelbäumen aufgeforstet wurden und immer noch viele Laubwälder abgeholzt werden. Mittlerweile sind wir bei einem Laubwaldbestand von weniger als 4% angelangt, was für viele Arten, die solche Wälder unbedingt zum Leben brauchen, nichts anderes als das Todesurteil bedeutet. Die Gegend rund um Annaberg ist ein Beispiel dafür, dass es auch in gebirgigen Lagen noch gesunden Laubmischwald gibt und was gibt es schöneres, als im Herbst auf den rot-gelb-orange-grün gefärbten Wald zu blicken?!



Wir genossen schließlich noch den Sonnenuntergang über dem Lammertal und wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung mit der 3. Klasse der VS Annaberg, denn im Frühling bei Regenwetter werden wir sicher einige Feuersalamander finden! :-)
Vielen Dank an Heidi und die VS Annaberg, wir haben den Tag im Lammertal sehr genossen und konnten viele neue Erfahrungen sammeln!