Archive for August, 2012

Artenschutztage im Zoo Salzburg

Am letzten Wochenende (28.&29.Juli) waren wir (Julia & Magdi) wieder mit einem Stand bei den Artenschutztagen im Zoo Salzburg vertreten. Diesmal hatten wir einen Kombistand gemeinsam mit dem Jane Goodall Institut Wien, denn die Projekte, Aufgaben und Hintergedanken von Jane Goodall decken sich sehr gut mit unseren Zielen im Salamanderprojekt.

Es gab noch viele weitere Informationsstände zu verschiedenen Themen, wie etwa BirdLife Österreich, Haus der Natur, Wolfsstand, Nationalpark Hohe Tauern, Nationalpark Berchtesgaden, Zoo Salzburg u.v.m.
Am Samstag um 9:00 bauten wir unseren Stand hinten bei den Steinböcken und Riesensalamandern auf. Diana Leinzinger vom JGI war extra von Wien mit ihrer kleinen Tochter Mila angereist. Sie brachte viel Infomaterial, Bücher, DVDs und T-Shirts zum Thema Jane Goodall mit.


Der Samstag war heiß und sonnig, deswegen war im Zoo leider nicht so viel los. Einige Kinder bastelten trotzdem Plastilinsalamander bei uns und malten Salamander aus. Viele Leute waren begeistert von den 2 Salamanderlarven, die wir als Anschauungsobjekte in einer Glasschale mitgebracht hatten.

Auch konnten wir einige Baumpatenschaften für den Regenwald in Uganda verkaufen und über das Salamanderprojekt und Jane Goodall informieren. Um 15:30 zogen sich dann plötzlich dunkle Wolken über unseren Köpfen zusammen und wir mussten schnellstmöglich zusammenpacken, um unsere Sachen vor dem aufziehenden Gewitter zu retten. Vielen Dank nochmal an Diana für die Unterstützung aus Wien!

Am Sonntag siedelten wir unter Dach um, weil für den ganzen Tag Regen vorhergesagt war. Martina und Romana, 2 Diplomandinnen von der Organismischen Biologie, halfen Magdi an diesem Tag beim Stand. Auf diesem Weg nochmal vielen Dank an die beiden, ihr wart echt super! :-)

Es war an diesem Tag nicht zu heiß und es regnete auch nicht, deswegen war wirklich viel los im Zoo. Wir konnten noch die restlichen Baumpatenschaften verkaufen, viele Salamander wurden ausgemalt und viele Leute über das Eintragen von Salamandern auf unserer Website informiert und begeistert. Wir konnten auch wertvolle Kontakte mit dem Naturschutzbund und dem Nationalpark für unser Folgeprojekt knüpfen.

Besonders spannend an diesem Tag war der Besuch von Gudrun Pflüger, der Frau, die in Kanada mit Wölfen lebte. Sie erzählte bei der Wolfsfütterung einiges über das Verhalten der Wölfe. Diese waren auch alle 3 total nah und wunderschön zu sehen. Es ist immer sehr beeindruckend, Menschen kennenzulernen, die völlig im Einklang mit der Natur und ihren Bewohnern leben. Wir freuen uns schon sehr auf die Buchpräsentation von Gudrun im September im Zoo Salzburg.
Um 16:00 bauten wir unseren Stand nach 2 sehr erfolgreichen Tagen wieder ab. Wir konnten durch die Artenschutztage wieder viele Menschen erreichen und sie über sehr wichtige Themen informieren. Sicher werden sie in Zukunft mehr auf Salamander und andere Tiere achten und diese auch mit dem nötigen Respekt behandeln. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! :-)