Archive for March, 2013

Workshops im BG Seekirchen

Letzte Woche, am 14.3., und heute, am 21.3., waren wir (Alexandra, Ana & Magdalena) in der 2. und 1. Klasse des BG Seekirchen. Beide Klassen waren sehr eifrig beim Vortrag dabei und wusste schon sehr viel. Ausserdem hatten die Kinder einige Geschichten über Salamander und Amphibien zu erzählen. Von eigenen Molchen im Teich über Salamander in der Nähe des Fussballfelden, bis hin zu in den Keller gefallene Feuersalamander war da alles mögliche dabei. Also haben die meisten Kinder schon Feuersalamander in freier Natur gesehen und einige von ihnen auch Alpensalamander. Rund um Seekirchen, Hallwang, Obertrum scheint ohnehin perfektes Feuersalamandergebiet zu sein.
Auch die Amphibienausstellung konnte eine Woche im BG Seekirchen stehen und einige Klassen befassten sich im Unterricht mit dieser Thematik.
Das Aktivprogramm war bei den Größeren ein bisschen anders als bei den Kleinen. Die 2. Klasse durfte ein Plakat gestalten zu verschiedenen Themen rund um Salamander. Dazu wurden 8 Gruppen gebildet, jede Gruppe gestaltete eine PowerPointfolie, und die 8 Folien werden dann von Alexandra zu einem großen Poster zusammengefügt. Die Folien sahen sehr bunt und abwechslungsreich aus, es wird also bestimmt ein tolles Poster (sicher viel schöner als all die langweiligen wissenschaftlichen Poster) :-) ! Dieses wird von uns ausgedruckt und dann in der Schule aufgehängt!

Beide Klassen durften ein Rätsel zur Datenbank lösen, anhand dessen sie die Website und die Eintrageplattform besser kennen lernen konnten. Das Rätsel wurde nach kleineren Startschwierigkeiten von allen super gelöst! Zur Entspannung durften auch die Großen zum Schluss noch puzzlen und Memory spielen.


Wir freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit mit dem BG Seekirchen, vielen Dank an die beiden Klassen und ihre Biologielehrerin Johanna Pöttler!

Zurück in der VS Hintersee…

Gestern, am 20.3., waren wir (Alexandra und Magdi) wieder einmal zu Gast in einer unserer Lieblingsschulen, der VS Hintersee. Diese Schule ist ja schon seit 2010 beim Salamanderprojekt dabei und wir kennen uns mittlerweile schon sehr gut. Wir wurden auch gleich sehr freundlich von der Direktorin, Angela Aschauer, begrüsst. Auch die Kinder begrüssten uns freudig. Von den 19 Kindern in der 2-klassigen Volksschule waren 13 schon beim letzten Projekt dabei und 6 neue Gesichter kommen hinzu.

Alexandra stellte den 6 Kleinsten die Salamander vor, während Magdalena eine Präsentation für die “Alteingesessenen” machte. Dabei wurde vieles über Salamander wiederholt und aufgefrischt, aber auch einige neue Themen kamen dazu, wie z.B. die anderen Amphibienarten im Land Salzburg sowie die spanischen und italienischen Salamander. Außerdem lernten die Kids einiges zum Thema Larvenmonitoring. Danach wurden Alexandra und Magdalena wieder einmal ins Konferenzzimmer zu Kaffee und einer super-guten Jause eingeladen! :-)
Nach der Pause ging es weiter mit dem Aktivprogramm, bei dem das Plastilin nach wie vor den größten Anklang fand. Aber auch das Rätselmemory und das Molch-Salamander-Spiel machte den Kindern viel Spaß.

Die VS Hintersee wird in den kommenden 2 Salamandersaisonen an einem Bach in der Nähe der Schule ein Larvenmonitoring durchführen. Sie werden diesen Bach 2x im Monat (oder besonders fleissige Kindern vielleicht sogar öfter) gemeinsam besuchen, die Larven zählen, Fotos machen und weitere Daten aufnehmen. Bevor es losgehen kann, müssen sie allerdings warten, bis der viele Schnee in Hintersee endlich weg ist und der Frühling kommt. Ende April/Anfang Mai wird es wohl hoffentlich soweit sein und dann werden wir auch die erste gemeinsame Exkursion zum Monitoringbach machen! Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen mit der gesamten VS Hintersee! Vielen Dank an euch alle, ihr seid immer total lieb und gastfreundlich, da kommen wir immer sehr gerne wieder!!! :-)

Workshop in der VS Liefering II

Letzten Freitag, den 15.3., waren wir (Ana, Alexandra & Magdi) in der JM 1 der VS Liefering II. Diese Klasse ist eine Montessoriklasse, wo Kinder der 1.-4. Schulstufe gemeinsam unterrichtet werden. So lernen die Kleinen von den Großen und die Großen lernen, auf die Kleinen Acht zu geben. Das merkte man auch bei der Präsentation und beim Aktivprogramm ganz stark! Diese Klasse ist außerdem sehr oft in der Natur unterwegs und kennt sich daher mit Amphibien und auch mit Salamandern schon sehr gut aus. Die Kinder haben Feuersalamander und ihre Larven bereits in freier Natur gesehen. Nach dem sehr interaktiven, lustigen Vortrag ging es beim Aktivprogramm auch sehr lebhaft zu. Die älteren Kinder bewiesen beim “Molch oder Salamander?”-Spiel und beim Salamanderrätsel, dass sie sich schon sehr gut mit dem Thema Salamander auskennen. Einige Puzzles wurden erfolgreich fertig gestellt und es entstanden wieder viele bunte Zeichnungen und Plastilinsalamander. Gleich nach den Osterferien im April werden wir die erste gemeinsame Exkursion zu einem Feuersalamanderlarvenbach in Aigen machen. Dort wird die Klasse dann 1 oder 2 mal im Monat hingehen und ein Larvenmonitoring über diese und die nächste Salamandersaison machen. Davon sind wir sehr begeistert und wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse der Kinder! :-) Vielen Dank an die beiden Lehrerinnen Eva Breitfuß-Masoner und Marianne Eder und die Kinder der JM 1 für diesen lustigen Vormittag! Wir freuen uns schon auf die Exkursion im April mit euch!!!

Salamandererwachen in Bad Ischl

Die Kinder der VS Reiterndorf in Bad Ischl sind schon fleissig auf Salamandersuche! Am 9.3. haben sie nun endlich das erste Feuersalamanderweibchen in Perneck bei Bad Ischl gefunden! Die Kinder haben sich riesig gefreut!
Vielen Dank an Christa Stögner für dieses Foto und an die Kids der VS Reiterndorf! :-)

Der Frühling ist endlich da – und die Salamander wieder wach!

Nach einem unendlich langen, schneereichen, nebelreichen und sehr sonnenarmen Winter hat sich letzte Woche nun endlich zur großen Freude von Tier, Natur und Mensch der Frühling durchgekämpft! :-)
Der erste Besuch in Aigen am Montag erwies sich noch als relativ kühl und sehr schneereich, deswegen waren wohl auch noch keine Feuersalamander unterwegs. Ana und Klaus waren jedoch schon am Dienstag erfolgreich und fanden die ersten beiden Feuersalamanderweibchen. Am Donnerstag, nach dem Workshop in der VS Fuschl, machten Ana und Magdi bei strahlend schönem Frühlingswetter und 17°C einen Abstecher nach Aigen. Neben unzähligen Frühlingsknotenblumen, Leberblümchen, Himmelssternen, Zitronenfaltern und Vogelgezwitscher fanden sie entlang des Schwarzenbachs 3 aktive Weibchen am Weg zur Larvenablage oder bei der Larvenablage im Wasser! Es ist schon komisch: man hat schon so viele Salamander gesehen, und doch freut man sich jedes Jahr wieder wie ein kleines Kind wenn man im Frühling die ersten Salamander findet! :-) Die gepunkteten kleinen Kerlchen sind einfach jedes Mal aufs Neue wieder faszinierend! Außerdem weiß man: wenn die Feuersalamander wieder aktiv sind, ist der Frühling wirklich da! Die Natur erwacht nach dem leblosen Winter wieder neu zum Leben und mit ihr freuen sich alle Lebewesen darüber! :-)
Am Samstag Vormittag waren dann Ana, Klaus, Alexandra, Jannik und Sabrina bei Regenwetter nochmals in Aigen unterwegs und sie haben 35 Weibchen bei der Larvenablage im Bach beobachtet, sowie ein junges Männchen und 3 oder 4 Larven im Wasser. Die Larvensaison 2013 hat begonnen! Schaut euch doch einfach das Video an: Start der Salamandersaison 2013 in Aigen

Wir hoffen für die kleinen Kerlchen (und ein bisschen auch für uns), dass der angekündigte Wintereinbruch kommende Woche nicht zu kalt und zu lang wird, sodass die Larven, die bereits im Wasser sind, überleben können.

Workshops in der VS Fuschl

Am Donnerstag, den 7.3., und am Freitag, den 8.3., waren wir in der VS Fuschl zu Gast. Am Donnerstag waren Ana und Magdi in der 4. Klasse und hielten dort am Vormittag den Salamanderworkshop. Mit 13 Kindern und ihrer interessierten Lehrerin, Bernadette Mösl, machte der Vortrag großen Spaß. Die Kinder waren schon bestens vorbereitet und haben auch bereits fleissig Salamandereinträge in ihrer Salamanderfibel gesammelt. Danach durften sie sich wieder beim Puzzlen, Memory spielen, Salamander bauen und zeichnen austoben. Mit Magdalena gemeinsam trugen die Kinder ihre bereits gesehenen Salamander auf unserer Website ein und lernten gleichzeitig, wie das Eintragen funktioniert. Auch die mitgebrachten Amphibienbücher begeisterten die Kinder.
Am Freitag fuhren wir dann wieder bei strahlend schönem Frühlingssonnenwetter in die kleine (1200 Einwohner) Gemeinde Fuschl. Diesmal machten wir (Ana, Alexandra & Magdi) den Workshop in der 2. und 3. Klasse. Die Präsentation war wieder einmal sehr lebhaft, da die Kinder alle ihre Geschichten über ihre Salamander- und Amphibienbeobachtungen loswerden wollten. :-) Auch die von den Kindern gestellten Fragen waren sehr wiff (“Wieso sind Feuersalamander gefährdet, wenn doch jedes Weibchen 30 Larven ablegt, und beim Alpensalamander aber nur alle 2 Jahre 1 Junges kommt?”) und bewiesen wieder einmal, dass die Kinder wirklich voll dabei sind und sich ihre ganz eigenen Gedanken zum Thema Salamander und deren Schutz machen. Zum Schluss wollten die Kids das Salamandervideo sogar zweimal sehen! :-) Beim aktiven Teil schafften es ein paar Kinder der 3., ein Puzzle fertigzustellen. Auch diese 2 Klassen haben bereits fleissig Salamanderbeobachtungen in ihrer Fibel gesammelt und so wurden wieder rund um Fuschl, am Ellmaustein, Hochfeld, Ruine Wartenfels, aber auch in Faistenau und Hintersee Salamander eingetragen. In dieser Gegend gibt es nur Feuersalamander, Alpensalamander haben die Kinder in freier Natur noch nie gesehen.
Es waren für uns 2 wundervolle, spannende, wissensreiche, lustige Tage in der VS Fuschl, wir sind begeistert von den Kindern und den LehrerInnen dort! Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen bei einer gemeinsamen Exkursion im Juni mit allen im wunderschönen Fuschl am See! :-) Vielen Dank an die 2., 3. und 4. Klasse und ihre LehrerInnen Bernadette Mösl, Gerald Kemetinger und Frau Lipp!!!

Schneesalamander

Die VS Reiterndorf hat uns ein sehr lustiges Foto geschickt: die Kinder haben einen Schneesalamander gebaut!!! :-) Sie freuen sich schon sehr auf die ersten Salamander, aber dafür muss erst mal der Schnee weggehen! Wir hoffen, dass bis zu unserem Workshop im April der Frühling in Reiterndorf eingezogen ist. Auf jeden Fall freut es uns sehr, dass sich die Kinder schon so mit dem Thema Salamander befassen und wir sind schon gespannt auf unser Kennenlernen beim Workshop! Vielen Dank für dieses tolle Foto!!!