Archive for March 10th, 2013

Der Frühling ist endlich da – und die Salamander wieder wach!

Nach einem unendlich langen, schneereichen, nebelreichen und sehr sonnenarmen Winter hat sich letzte Woche nun endlich zur großen Freude von Tier, Natur und Mensch der Frühling durchgekämpft! :-)
Der erste Besuch in Aigen am Montag erwies sich noch als relativ kühl und sehr schneereich, deswegen waren wohl auch noch keine Feuersalamander unterwegs. Ana und Klaus waren jedoch schon am Dienstag erfolgreich und fanden die ersten beiden Feuersalamanderweibchen. Am Donnerstag, nach dem Workshop in der VS Fuschl, machten Ana und Magdi bei strahlend schönem Frühlingswetter und 17°C einen Abstecher nach Aigen. Neben unzähligen Frühlingsknotenblumen, Leberblümchen, Himmelssternen, Zitronenfaltern und Vogelgezwitscher fanden sie entlang des Schwarzenbachs 3 aktive Weibchen am Weg zur Larvenablage oder bei der Larvenablage im Wasser! Es ist schon komisch: man hat schon so viele Salamander gesehen, und doch freut man sich jedes Jahr wieder wie ein kleines Kind wenn man im Frühling die ersten Salamander findet! :-) Die gepunkteten kleinen Kerlchen sind einfach jedes Mal aufs Neue wieder faszinierend! Außerdem weiß man: wenn die Feuersalamander wieder aktiv sind, ist der Frühling wirklich da! Die Natur erwacht nach dem leblosen Winter wieder neu zum Leben und mit ihr freuen sich alle Lebewesen darüber! :-)
Am Samstag Vormittag waren dann Ana, Klaus, Alexandra, Jannik und Sabrina bei Regenwetter nochmals in Aigen unterwegs und sie haben 35 Weibchen bei der Larvenablage im Bach beobachtet, sowie ein junges Männchen und 3 oder 4 Larven im Wasser. Die Larvensaison 2013 hat begonnen! Schaut euch doch einfach das Video an: Start der Salamandersaison 2013 in Aigen

Wir hoffen für die kleinen Kerlchen (und ein bisschen auch für uns), dass der angekündigte Wintereinbruch kommende Woche nicht zu kalt und zu lang wird, sodass die Larven, die bereits im Wasser sind, überleben können.

Workshops in der VS Fuschl

Am Donnerstag, den 7.3., und am Freitag, den 8.3., waren wir in der VS Fuschl zu Gast. Am Donnerstag waren Ana und Magdi in der 4. Klasse und hielten dort am Vormittag den Salamanderworkshop. Mit 13 Kindern und ihrer interessierten Lehrerin, Bernadette Mösl, machte der Vortrag großen Spaß. Die Kinder waren schon bestens vorbereitet und haben auch bereits fleissig Salamandereinträge in ihrer Salamanderfibel gesammelt. Danach durften sie sich wieder beim Puzzlen, Memory spielen, Salamander bauen und zeichnen austoben. Mit Magdalena gemeinsam trugen die Kinder ihre bereits gesehenen Salamander auf unserer Website ein und lernten gleichzeitig, wie das Eintragen funktioniert. Auch die mitgebrachten Amphibienbücher begeisterten die Kinder.
Am Freitag fuhren wir dann wieder bei strahlend schönem Frühlingssonnenwetter in die kleine (1200 Einwohner) Gemeinde Fuschl. Diesmal machten wir (Ana, Alexandra & Magdi) den Workshop in der 2. und 3. Klasse. Die Präsentation war wieder einmal sehr lebhaft, da die Kinder alle ihre Geschichten über ihre Salamander- und Amphibienbeobachtungen loswerden wollten. :-) Auch die von den Kindern gestellten Fragen waren sehr wiff (“Wieso sind Feuersalamander gefährdet, wenn doch jedes Weibchen 30 Larven ablegt, und beim Alpensalamander aber nur alle 2 Jahre 1 Junges kommt?”) und bewiesen wieder einmal, dass die Kinder wirklich voll dabei sind und sich ihre ganz eigenen Gedanken zum Thema Salamander und deren Schutz machen. Zum Schluss wollten die Kids das Salamandervideo sogar zweimal sehen! :-) Beim aktiven Teil schafften es ein paar Kinder der 3., ein Puzzle fertigzustellen. Auch diese 2 Klassen haben bereits fleissig Salamanderbeobachtungen in ihrer Fibel gesammelt und so wurden wieder rund um Fuschl, am Ellmaustein, Hochfeld, Ruine Wartenfels, aber auch in Faistenau und Hintersee Salamander eingetragen. In dieser Gegend gibt es nur Feuersalamander, Alpensalamander haben die Kinder in freier Natur noch nie gesehen.
Es waren für uns 2 wundervolle, spannende, wissensreiche, lustige Tage in der VS Fuschl, wir sind begeistert von den Kindern und den LehrerInnen dort! Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen bei einer gemeinsamen Exkursion im Juni mit allen im wunderschönen Fuschl am See! :-) Vielen Dank an die 2., 3. und 4. Klasse und ihre LehrerInnen Bernadette Mösl, Gerald Kemetinger und Frau Lipp!!!