Archive for February, 2015

Workshop in der VS Liefering II

Letzten Donnerstag, am 19.2., besuchten wir (Alexandra & Magdi) wieder die JM1 der VS Liefering II, unsere Salamanderprofis, die schon seit 3 Jahren mit dabei sind, mit ihren Lehrerinnen Eva und Marianne. Da die Klasse ein bunter Haufen aus allen 4 Schulstufen ist, waren dieses Mal wieder 7 neue SchülerInnen dabei. Die “Oldies” wussten natürlich schon bestens Bescheid, doch auch die Neuen haben mit ihrer Neugierde bald alles über Salamander erfahren. Bei der Präsentation erzählte Magdi dieses Mal viel über alle einheimischen Amphibienarten in Salzburg und wir hörten uns auch gemeinsam die verschiedenen “Gesänge” der Frösche und Kröten an. Was da alles dabei ist… vieles hört sich nicht wirklich nach dem typischen “Quaken” der Frösche an, sondern schon eher wie Vogelgesänge oder Entenquaken. Den Kindern hat es jedenfalls gefallen. Nach dem Vortrag konnten sie dann auch problemlos alle einheimischen Amphibien aufzählen, keiner wurde vergessen. Danach sahen wir uns noch 2 Filme gemeinsam an, einer war über das Larvenmonitoring, das die Klasse ja im Jahr 2014 regelmäßig an einem Bach in Aigen durchgeführt hat. Die Kinder sehen im Film schon richtig wie kleine Wissenschaftler aus. Nach der großen Pause ging es dann weiter mit dem Kreativprogramm.

IMG_0519 IMG_0518

Neben den üblichen Puzzles (da gibt´s ein paar Neue!), Memorys, Plastilin und Zeichnungen gab es dieses Mal einen großen Rätsel- und Quiztisch, wo die Kinder bei Rätseln über Salamander und Amphibien ihr neu erworbenes Wissen testen konnten.

IMG_0493 IMG_0504

Mithilfe des Amphibienheftes des Landes Salzburg, das die Kinder am Schluss noch alle bekamen, ließen sich auch die kniffligsten Fragen (gibt es den Wetterfrosch jetzt wirklich oder nicht?!) lösen.

IMG_0507 IMG_0510

Zum Schluss erhielten alle “Neulinge” noch ihr Salamanderheft und die Luggi&Guggi Sticker. Es hat uns Spaß gemacht, dass wir wieder bei euch waren und wir sind schon ganz gespannt auf die gemeinsame Exkursion im Frühling auf den Kapuzinerberg, wo wir uns mal einen anderen Lebensraum des Feuersalamanders ansehen werden. Bis bald! :-)

Workshop im Gymnasium Miesbach

Endlich tut sich mal wieder was bei den Salamander-Workshops… Am 5. Februar machte sich Magdi bei sehr kaltem Februar-Winterwetter um 6 Uhr früh mit dem Zug auf zu unseren bayrischen Nachbarn nach Miesbach. Nach 2,5 h Fahrt und 2x umsteigen wurde sie von der Biologielehrerin Barbara Wehner im tiefwinterlichen Miesbach vom Bahnhof abgeholt. Im Gymnasium Miesbach angekommen, startete nach einem Begrüßungskaffee der Workshop in der 6. Klasse (2. Klasse der höheren Schule in Österreich). Zu Beginn wurde Magdi mit einem speziellen Text von 2 Schülerinnen begrüßt. Eine tolle Idee! Die Kinder waren alle sehr aktiv dabei und konnten alle von Magdi gestellten Fragen mit Bravour beantworten. Viele SchülerInnen haben sowohl Alpen- als auch Feuersalamander schon mal in freier Natur gesehen. Rund um Miesbach scheinen beide Arten gar nicht selten vorzukommen, denn die Berichte der SchülerInnen klingen wirklich sehr plausibel und auch unsere Salamanderverbreitungskarte zeigt das gleiche Bild. Einige SchülerInnen haben sogar schon Feuersalamanderlarven in Bächen gesehen, sie wissen also schon ganz genau, wo sie im Frühling nachschauen müssen! ;-) Nach dem Vortrag machten wir alle eine 15-minütige Pause.
DSC02473
Danach trafen wir uns im EDV-Raum wieder, wo Magdi den Kids die Website und das Eintragen genauestens erklärte. Die Kids durften dann ein Rätsel mithilfe der Salamanderdatenbank lösen, das auf Miesbach und Umgebung zugeschnitten war. Die Schnellsten waren schon nach ca. 15 Minuten fertig. Nachdem alle so fleißig gewesen waren, wechselten wir nochmal in den Biologiesaal für den freien Stationenbetrieb. Die letzten 45 Minuten tobten sich die Kinder noch bei Rätseln, Puzzles, Salamander oder Molch und Memorys aus.
DSC02472
Es kam dann noch der Schulfotograf vorbei, der ein paar Bilder von den aktiven SchülerInnen schoss. Zum Schluss bekamen die Kinder noch Luggi & Guggi Sticker und wurden mit den Salamanderbuttons zu nagelneuen “Salamanderbeauftragten” gekürt. Magdi wurde von den 2 Schülerinnen wieder mit sehr netten Worten verabschiedet.

Es war wirklich ein toller Vormittag bei euch im Gymnasium Miesbach und eine Freude, mal wieder einen Workshop mit so interessierten SchülerInnen abzuhalten. Wir sehen uns dann hoffentlich im Frühling zu einer Exkursion am Tegernsee oder in der Nähe, denn das Gebiet ist wirklich sehr spannend! Vielen Dank auch an die Lehrerin Babsi Wehner für die Organisation und die tolle Vorbereitung der SchülerInnen! Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit euch allen! :-)